Mittwoch, 31. Juli 2013

31.07.2013


"I like to see people reunited, I like to see people run to each other, I like the kissing and the crying, I like the impatience, the stories that the mouth can’t tell fast enough, the ears that aren’t big enough, the eyes that can’t take in all of the change, I like the hugging, the bringing together, the end of missing someone." jonathan safran foer. extremely loud and incredibly close.


Montag, 29. Juli 2013

29.07.2013

"I believe in being strong when everything seems to be going wrong. I believe that happiest girls are the prettiest girls. I believe that tomorrow is another day, and I believe in miracles." audrey hepburn.


Sonntag, 28. Juli 2013

Samstag, 27. Juli 2013

Freitag, 26. Juli 2013

26.07.2013

"der mensch besteht eben nicht nur aus chemie, sondern auch aus ganz viel sehnsucht." christoph schlingensief. ich weiß, ich war's.


Dienstag, 23. Juli 2013

Montag, 22. Juli 2013

22.07.2013



"you should be serious about all trivial things in life, and treat all serious things with sincere and triviality." oscar wilde.

Sonntag, 21. Juli 2013

21.07.2013


“sonntag, den 19. Juli 1910, geschlafen, aufgewacht, geschlafen, aufgewacht, elendes leben.” franz kafka. aufzeichnungen aus dem jahre 1910. tagebücher 1910–1923.


Samstag, 20. Juli 2013

20.07.2013


"you can never guide your heart enough. it will feel. it will break." friedrich nietzsche.


Freitag, 19. Juli 2013

19.07.2013


"the best advice I could give anyone is to spend your time working on whatever you are passionate about in life." richard branson.


Donnerstag, 18. Juli 2013

18.07.2013

“to live is the rarest thing in the world. most people exist, that is all.” oscar wilde.


Mittwoch, 17. Juli 2013

17.07.2013


"er ist stark und trotzig und entschlossen und mutig und er hat angst bis zum himmel und darüber hinaus und er weiß nicht wovor." annika scheffel. bevor alles verschwindet.


Dienstag, 16. Juli 2013

16.07.2013

"... denn ein traum ist alles leben und der träumer selbst ein traum." pedro caldéron de la barca.


Montag, 15. Juli 2013

15.07.2013


"the secret of change is to focus all of your energy, not on fighting the old, but on building the new." dan millman.

Sonntag, 14. Juli 2013

14.07.2013

“when you photograph people in color, you photograph their clothes. but when you photograph people in black and white, you photograph their souls.” ted grant.


Samstag, 13. Juli 2013

13.07.2013


"der mensch hat keine zeit, wenn er sich nicht zeit nimmt, zeit zu haben." ladislaus boros.


Freitag, 12. Juli 2013

Donnerstag, 11. Juli 2013

11.07.2013

"tu zuerst das notwendige, dann das mögliche, und plötzlich schaffst du das unmögliche." franz von assisi.



Mittwoch, 10. Juli 2013

10.07.2013

"fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken; es heißt, sich aus den dingen etwas machen." thomas mann. 



Dienstag, 9. Juli 2013

09.07.2013

"es war eine neue stille, und wir bewegten uns in ihr mit einer neuen vorsicht." jens christian grondahl. schweigen im oktober.


Montag, 8. Juli 2013

08.07.2013


“if ever there is tomorrow when we're not together... there is something you must always remember. you are braver than you believe, stronger than you seem, and smarter than you think. but the most important thing is, even if we're apart... i'll always be with you.” a.a. milne.


Sonntag, 7. Juli 2013

Samstag, 6. Juli 2013

06.07.2013

"'life' wrote a friend of mine, 'is a public performance on the violin, in which you must learn the instrument as you go along.'" e. m. forster.



Freitag, 5. Juli 2013

05.07.2013

"um bestehen zu können, hilft nur eins: vollkommen natürlich zu sein. vollkommen man selbst." elisabeth langgässer.


Donnerstag, 4. Juli 2013

Mittwoch, 3. Juli 2013

03.07.2013


“I felt my lungs inflate with the onrush of scenery—air, mountains, trees, people. I thought, 'this is what it is to be happy.'" sylvia plath. the bell jar.



Dienstag, 2. Juli 2013

02.07.2013

"but i, being poor,
have only my dreams.
i lay them at your feet...
tread softly; for you tread on my dreams."
john keats.



Montag, 1. Juli 2013

01.07.2013

"mein glück war nicht so theatralisch, eher war es geduldig, diskret. es war ein glück, das tageslicht vertrug, und flecken oder falten machten ihm nichts aus." jens christian grondahl. schweigen im oktober.